7 Fehler, die du beim Design deiner Instagram Beiträge vermeiden kannst

7 Fehler, die du beim Design deiner Instagram Beiträge vermeiden kannst

0 Von
Dieser Beitrag enthält Affiliate Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Du hast ein Unternehmen und möchtest dein Marketing vorantreiben? Natürlich kennst du Instagram. Hast vielleicht sogar schon eine eigene (private) Seite oder einen Business Account erstellt.  

Ab und und zu postest du hier und da mal ein Foto. Oder du bist schon professioneller aufgestellt, kennst Tools wie Canva (hier klicken) und kreierst hierüber deine Beiträge. Super gut.

Heute möchte ich dir 7 Fehler aufzeigen, die du beim Design deiner Beiträge vermeiden kannst. Meine Tipps kannst du beachten, musst es aber nicht. 

Ich bin keine Freundin von „du musst das so und so tun“, denn ich weiß nicht, wie es dir geht, aber ich kann die Marketing ManagerInnen nicht mehr hören, die einem ständig sagen: „mache das auf keinen Fall bei Instagram“. „Engagement, Algorithmus, bla, bla, bla“. 

Deshalb folgen jetzt meine Tipps als kleine Hilfestellungen bzw. Ratschläge.

1. Großschreibung ja, aber nicht jeden Buchstaben

Deine Instagambeiträge sollen auffallen. Das verstehe ich. Deshalb wird am liebsten viel in Großbuchstaben gespostet. Ok. Aber das wird trotzdem nicht die gewünschte Aufmerksamkeit auf deine Postings richten.

Im Gegenteil. Postings die in großen Lettern beschriftet sind, sind unschön für die Augen. Einige Schlüsselwörter dürfen ruhig komplett groß geschrieben werden. Aber bitte nicht alles. 

2. Kursiv, unterstreichen und Fettdruck

Der zweite Punkt ist Wörter kursiv zu schreiben. Oder unterstrichen. Oder fett.

Ja, auch hier gilt: weniger ist mehr. Natürlich darfst du Wörter, die du besonders hervorheben willst, kursiv stellen oder unterstreichen. Aber übertreibe es nicht. Die Wirkung wird verfehlt, wenn es zu oft ist. 

3. Zu viele Schriftarten

Mein dritter Tipp geht an die verschiedenen Schriftarten. Es gibt wunderschöne zusammenpassende Schriftarten. Sogenannte Fonts. Durchaus kannst du mehrere miteinander verbinden. Aber: großes Aber, zu viele wirken unruhig und unübersichtlich. Versuche höchstens zwei miteinander zu kombinieren. 

Zum Beispiel über Google Fonts kannst du ausprobieren, welche Schriftarten gut zueinander passen. Aber auch Canva bietet diese Funktion. Klicke hier und du kannst es mal ausprobieren und testen: Klick.

*Affiliate Link

4. Rechtschreibung

Achte beim Schreiben deiner Posts auf Rechtschreibung. Lies‘ deine Beiträge vor der Veröffentlichung noch einmal durch oder gehe kurz vom Laptop weg, um deine Beiträge mit frischen Augen noch einmal zu prüfen. 

5. Text zentrieren

Bitte tue das nicht.

Gedichte sind zentriert wunderschön. Ja. Aber nicht Instgrambeiträge.

Für den Leser, die Leserin sind diese Beiträge schwierig zu erfassen. Unser Auge ist trainiert von links nach rechts zu lesen. Der Leser, die Leserin wird deinen Beitrag also nur überfliegen, weil es unterbewusst zu anstrengend ist. Dementsprechend werden deine Beiträge sogar lieber übersehen, als wahrgenommen. Und das willst du schließlich nicht.

6. Wenig Platz zwischen den Zeilen

Einerseits gilt es, nicht zu viel Platz zwischen den einzelnen Zeilen zu lassen, damit jede Information auf den Post passt. Andererseits gilt es aber genauso, die Zeilen nicht aneinander zu quetschen. Denn das ist anstrengend für die LeserInnen. Auch hier gilt es die gesunde Mitte zu finden. Damit deine Beiträge gerne gelesen, geliked und geklickt werden.

7. Schatten vermeiden

Beim Erstellen von Beiträgen mit Hilfe von Grafikdesign Tools gibt es den ein oder anderen Kniff. Schattenelemente sind sehr beliebt. Bitte nur bei Grafikelementen nutzen, nicht beim Text.

Allgemein kannst du beachten, dass nicht alle grafischen Elemente, die dir gefallen, auch anderen gefallen oder gut zu lesen sind. 

Es hilft immer mal Abstand von der eigenen Arbeit zu nehmen. Sich Pause zu gönnen und nach einer Weile weiter zu machen. Dann sind die Augen frischer und sehen klarer.

Bist du bereit für deine nächsten Posts? Lass‘ uns auch gerne vernetzen über Instagram @redefineoffice. Ich bin sicher, wir können uns gegenseitig unterstützen. 

Vielleicht brauchst du eine grafische Illustration, einen neuen Flyer, Visitenkarten oder Unterstützung bei deinen Instagram Grafikdesign Beiträgen? Dann melde dich bei mir. Ich helfe dir. 

7 Fehler, die du beim Design deiner Instagram Beitraege vermeiden kannst
7 Fehler, die du beim Design deiner Instagram Beitraege vermeiden kannst
Du erklärst dich damit einverstanden, dass deine Daten zur Bearbeitung deines Anliegens verwendet werden. Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.